Die Suren des Herrn Ma…

…oder wie viele Höhenmeter passen in 50 Kilometer?

51 km von Ostroda nach Olstryn, Frühling, Wind und Sonne

So ganz fit sind Knochen und Muskeln nicht. Trotz diverser Entspannungsübung am Vortag, vor allem mit verschiedenen Wodkaderivaten, lässt die Gruppe doch den einen oder anderen Seufzer beim Treppensteigen von sich. Gut 700 Kilometer haben wir seit Berlin auf dem Sattel, und das Wetter ist zwar prächtig, aber auch erkältungsträchtig. Noch haben wir keine Ausfälle zu beklagen und wir kurbeln tapfer durch Polen, aber der Ruhetag kommt wieder einmal genau zur richtigen Zeit!

Heute haben wir endgültig die Masuren erreicht und fahren an vielen kleinen und größeren Seen entlang, fahren Hügel auf und Hügel ab, kumulieren immerhin 500 Höhenmeter auf der relativ kurzen Strecke und sind froh, am späten Mittag das Ziel erreicht zu haben. Das Schmutzbier (und einen Schmutzkaffee mit Käsekuchen) gibt es beim Griechen in der malerischen Fußgängerzone.

Danach ist Wäschewaschen, Nickerchen machen und die Nase in die Sonne strecken angesagt. Unsere Räder nächtigen wie wir in einer Weinbar. Die Räder im Keller, wir in den höheren Etagen.

Ein Abendspaziergang und eine Brauereibesichtigung zu kulinarischen Zwecken beschließen den Tag.

Morgen dann Ausschlafen bis zum Wecken.

Sonne ist angesagt!

Kommentar verfassen