Great Ocean Road mit Schub von hinten und Wasser von oben

Tag 370 der Radweltreise. Aprilwetter bei schöner Landschaft

Das ist sie nun also, die Great Ocean Road, jene 243 km lange Panoramastrecke am Meer entlang. Es ist ja immer schwierig, einem Ruf gerecht zu werden. Aber die Great Ocean Road wird zurecht gerühmt, jedenfalls sind wir dieser Meinung, während wir mit kräftigen Rückenwind über die geschwungenen Hügel fliegen, rechts das Meer, links ein paar „Berge“, dazwischen kleine, und für australische Verhältnisse klitzekleine Dörfer.

Und auch unser kleiner Ausflug auf den „Port Fairy – Peterborough – Railtrack“ hat sich gelohnt.

Am Abend stoßen wir mit unseren Restweinvorräten auf den Tag an, haben in einer unser gemütlichen Hütten (die Australier nennen sie „Villa“, na ja!) fast zwei Kilo Nudeln durchs kochende Wasser gezogen und drei verschiedene Soßen dazu bereitet.

Passt schon!

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen