Radweltreise mit Flügeln

945 km am 325. Radweltreisetag: Hotel Mono, Mosque Street, Singapur – Marc Hotel, Passer Baroe, Jakarta, Indonesia; zwischen -40 °C (draußen) und 30° C

Wir beginnen den Tag heute viel früher als sonst und stehen schon um 6 Uhr mit den Koffern vor dem Hotel. Ein Minibus auch, der uns zum Singapore Changi Airport bringt.
Die Fähren nach Jakarta fahren leider nicht mehr oder nur sehr selten, so daß uns nur ein Flugzeug in erträglicher Reisezeit nach Jakarta bringen kann. Am 22. Februar wollen wir ja die 3. Teiletappe der Radweltreise „Indonesien (Jakarta – Bali)“ starten.
Unsere Fahrräder werden vom Bike-Shop, der sie für uns flugfähig verpackt hat zum Airport gebracht und wir checken uns sowie das für 5 Reisende recht umfangreiche Gepäck ein. Alles klappt bestens.
Am frühen Nachmittag landen wir in Jakarta, unsere künftigen Reisebegleiter nehmen uns, die Koffer und die Kartons in Empfang, in den Bus und bringen uns durch das Verkehrsgewühl der Riesenstadt Jakarta zum Hotel.
Nach einer kleinen Mittagsstärkung treffen wir uns auf dem Parkdeck zum Radelpuzzlespiel. Wir müssen eine geraume Zeit schrauben, bis wir aus den gut verpackten Teilen in den Kartons wieder einsatzfähige Fahrräder zusammengebastelt haben. Mit Erfolg!
Die Liste, der nun noch nachzukaufenden Teile ist so klein, daß Andres sie locker im Kopf behalten kann. 😉

Danach haben wir aber echt keine Lust mehr auf Stadt und Restaurant-Suche. Das Hotel hat ein leckeres Angebot und das mit Blick auf den Swimmingpool, in den der Abendgewitterregen platscht …

Ab morgen schauen wir uns in der Stadt um und sind schon sehr neugierig darauf.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen