Steter Wind höhlt den Kopf

97 km von Giżycko nach Suwalki, immer noch orkanartiger Gegenwind aber wenigtens wärmer und Sonne

Wenn nach einer epischen Gegenwindetappe am Tag darauf noch einmal fast 100 Kilometer gegen den Wind anstehen, der Blogschreiber dann auch noch mit Ente, Knödeln und Käsekuchen abgefüllt wird, dann darf es an so einem Tag auch einmal „nur“ eine Bildergalerie geben.

Unser letzter Tag in Polen, noch einmal zelebriert. Wir werden das Land vermissen!

Kommentar verfassen