Und täglich grüßt das Schnabeltier

Tag 388 der Radweltreise. Ruhetag in Bombala.

Man stellt sich Bill Murray vor. Er kommt nach Bombala, um ein Schnabeltier zu sehen. Und endlich, nach mehr als einem Jahr, in dem er den Tag immer wieder erlebt, sieht er die eierlegenden Säuger und verlässt schließlich die Zeitschleife.

Nein, wir haben kein Schnabeltier gesehen. Nicht am Morgen, im Schnabeltierreservoir.
Nicht am Abend, am Bombala River.

Ein paar Fotos gibt es aber dennoch!

P.S. Heute hieß es Abschied nehmen von Lee, der uns als Fahrer und verwandte Seele seit Melbourne begleitet hat. Herzlichen Dank für die tolle Zeit!

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen