Heimattour 3 – Bulgarien

Geführte Radtour von Sofia nach Plovdiv

In normalen Zeiten bietet China By Bike Radreisen in Asien an. Da die Zeiten aber alles andere als normal sind, haben wir euch auf zwei Touren unsere Heimat vorgestellt. Nach Oberpfalz und Niedersachsen stellen wir nun zum Abschluss unserer Heimattouren ein ganz besonderes Schmankerl vor: Eine Radtour in die faszinierende Bergwelt Bulgariens. Von Sofia aus fahren wir auf verkehrsarmen Nebenstraßen ins Rila-Gebirge. Nach der Besichtigung des weltberühmten Rila-Klosters geht es weiter ins malerische Melnik. Auf dem Weg nach Trigrad mit der „Teufelsschlund“ genannten Höhle machen wir Station in Kovachevitsa, ein kleines Städtchen, in dem die traditionelle bulgarische Architektur noch besonders gut erhalten ist. Zum Abschluss verbringen wir zwei Nächte in Plovdiv, der europäischen Kulturhauptstadt 2019 mit ihrer historischen Stadtkern, der bis in die Römerzeit zurückgeht.

Warum Bulgarien? Aus Liebe zu einem selten bereisten und dennoch unheimlich schönen und vielfältigen Land. Und die familiäre Bande, die unseren Geschäftsführer Volker Häring mit Bulgarien verbindt, spielt natürlich auch eine Rolle.

Tag 1: Ankunft in Sofia (Sa. 17.07.2021)

Individuelle Anreise nach Sofia. Treffen im Hotel, gemeinsames Abendessen

***Hotel

Tag 2: Ein Tag in Sofia (So. 18.07.2021)
Die bulgarische Hauptstadt hat sich in den letzten Jahren ziemlich gemausert. Heute ist Sofia eine beeindruckende moderne Metropole mit einer reichen Vergangenheit.
Wir entdecken auf einem Spaziergang Altes wie Neues und besichtigen unter anderem die Alexander-Newski-Kathedrale

***Hotel

Tag 3: Aufs ins Rila-Gebirge (Mo. 19.07.2021)
Schon nach wenigen Kilometern lassen wir den Stadtverkehr von Sofia hinter uns und radeln auf wenig befahrenen Nebenstraßen Richtung Rila-Gebirge. Wir übernachten in Sapareva Banja und können den südlichesten Gysir Europas bestaunen. Wir wäre es mit einem entspannenden Bad im Termalwasser, für das der Ort bekannt ist?

Strecke ca. 68 km, hügelig
***Hotel

Tag 4: Das Kloster in den Bergen (Di. 20.07.2021)

Ziel unserer heutigen anspruchsvollen Etappe ist das Kloster Rila, Bulgariens berühmtestes und wichtigstes Kloster. Nach Ankunft Besichtigung, Übernachtung in Rila.

Strecke ca. 85 km, hügelig
**Hotel

Tag 5: Die Wiege des Weines (Mi 21.07.2021)

Weiter geht es durch das wunderschöne Rila-Gebirge und die Ausläufer des Pirin-Gebirges nach Melnik. Das kleine Städtchen ist berühmt für seine gut erhaltenen traditionelle Architektur, das gute Essen und vor allem den gleichnamigen Wein. Zwei Übernachtungen in Melnik.

Strecke ca. 100 km, hügelig
***Hotel

Tag 6: Kloster Rozhen (Do 22.07.2021)

Unserer heutiger Tagesausflug führt uns durch die von den sogenannten Melnik-Pyramiden geprägte, zerklüftet Landschaft zum Kloster Rozhen, eine Anlage, die, obwohl viel kleiner, Rila in seiner Wochtigkeit und Schönheit nicht nachsteht.

Strecke ca. 20 km, hügelig
***Hotel

Tag 7: Durch das Pirin-Gebirge (Fr 23.07.2021)

Es bleibt bergig – und landschaftlich wunderschön! Mit Leshen und Kovachevitsa stehen zwei Museumsdörfer auf dem Programm, die sich ihre Ursprünglichkeit bewahrt haben. Zwei Übernachtungen in einer traditionellen Familienpension in Kovachevitsa.

Strecke ca. 82 km, bergig
**Pension

Tag 8: Ein Tag in Kovachevitsa (Sa. 24.07.2021)

Heute lassen wir es ruhig angehen, besichtigen in aller Muße das Dorf und unternehmen eine kurze Wanderung in die Umgebung.

**Pension

Tag 9: Durch die Trigrad-Schlucht (So 25.07.2021)
Weiter führt unsere Route durch die Berge. Über mehrere Pässe erreichen wir den heutigen Höhepunkt der Tour: Die Trigrad-Schlucht. Zwei Übernachtungen in Trigrad

Strecke ca. 97 km, bergig
***Hotel

Tag 10: Im Teufelsschlund (Mo. 26.07.2021)
Unsere heutige kurze Wanderung bringt uns in den „Teufelsschlund“, eine spektakuläre Höhle am Südrand der Schlucht. Nach einer ca. einstundigen Besichtigung lassen wir im Hotel die Beine baumeln.

***Hotel

Tag 11: Durch die Rhodopen (Di 27.07.2021)

Die Rhodopen haben zu Recht den Ruf, eines der schönsten Mittelgebirge der Welt zu sein. Leicht ansteigend schraubt sich unsere Route nach oben und bietet tolle Bergsichten. Wir übernachten im Skiort Pamporovo.

Strecke ca. 52 km, bergig
***Hotel

Tag 12: Bergab nach Plovdiv (Mi 28.07.2021)

Das haben wir uns verdient! Fast durchgehend bergab geht es heute ins wunderschöne Plovdiv. Auf dem Weg besichtigen wir das Kloster Batschkova, das berühmt für seine grandiose Deckenbemalung ist. Zwei Übernachtungen in Plovdiv

Strecke ca. 82 km, bergab
***Hotel

Tag 13: Ein Tag in Plovdiv (Do 29.07.2021)

Plovdiv war nicht nur europäische Kulturhauptstadt 2019, sondern ist auch eine der ältesten Städte Europas. Wir entdecken das alte und das neue Plovdiv auf einem Stadtspaziergang.

***Hotel

Tag 14: Abschied nehmen(Fr 30.07.2021)

Transfer nach Sofia und individueller Rückflug

Termin
17.07. – 30.07.2021

Preis
ab 2.180,- Euro (EZZ 350,- Euro)

Teilnehmer: min. 4, max. 14

Leistungen
– 13 Übernachtungen in guten, stilvollen Hotels und Pensionen mit Frühstück
– Deutsche Reiseleitung durch Volker Häring (Geschäftsführer China By Bike und familiär mit Bulgarien verbunden)
– bulgarische Reisebegleitung (englischsprachig)
– Begleitfahrzeug
– Transfer Plovdiv – Sofia
– Reisepreissicherungsschein

Nicht enthalten
– An- und Abreise (gerne beraten wir euch!), Direktflüge gibt es ab 200,- Euro return
– Radmiete (bitte das eigene Rad mitbringen), Leihrad auf Anfrage
– sonstige Mahlzeiten, hier ist mit ca. 20 Euro/Tag zu rechnen.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.