Unsere Reiseleiter – Rudi Schneider

Ich bin Rudolph, von den meisten (also von allen) Leuten aber Rudi genannt.

Mein Weg verschlug mich aus dem beschaulichen Neubrandenburg über Köln in das traumhafte Guilin. Dort verbrachte ich mein erstes Jahr in China.

Besser hätte mein China-Abenteuer wohl nicht anfangen können.

Ursprünglich hatte ich nur geplant sechs Monate im Reich der Mitte zu bleiben aber daraus wurde nichts und ich blieb letztlich zwei Jahre. Auch … Hier weiter lesen

Ein Quoten-Regentag

Tag 166 der Weltreise: 83 km Fahrt von Ankang nach Pingli bei Regen

Regen hatten wir ja schon lange nicht mehr, aber heute war’s mal wieder so weit. Aber seit Datong vor rund 4 Wochen den zweiten Regentag ist eigentlich ein ziemlich guter Schnitt. Und der Regen war heute auch gar nicht so schlimm. Kurz nachdem wir abgefahren und gerade aus der Stadt heraus waren, fing es an zu nieseln. … Hier weiter lesen

Unsere Reiseleiter – Andreas Kraus

Mein Name ist Andreas Kraus, Jahrgang 1967, geboren in Mainz, aufgewachsen in Koblenz und mittlerweile wohnhaft in Berlin.

Ich gehöre seit 2006 zum China By Bike Team und bin dort, abgesehen von den Reiseleitungen, hauptsächlich im Büro tätig.

Mein Studium der Sinologie habe ich in Trier und in Shanghai absolviert. Ein halbes Jahr habe ich zudem in Hangzhou als Deutschlehrer an der Zhejiang University verbracht.

Trotz der vielen … Hier weiter lesen

Eine angenehm weitläufige Stadt am Han-Fluss mit Erinnerungen aus der Zeit der Streitenden Reiche

Bilderbuch am Tag 165 der Weltreise in Ankang, bedeckt und diesig aber sommerlich warm

Wie schön, über Ankang gibt es was im allwissenden Internet zu lesen und Ankang hat sogar eine sehr lebendige eigene Website: http://www.ankang.gov.cn/Default.html
Die Präsentation gibt es aber leider nur in chinesisch und schon wird es schwierig, für mich jedenfalls.
Besser helfen da schon https://en.wikipedia.org/wiki/Ankang, https://de.wikipedia.org/wiki/Ankang und https://www.travelchinaguide.com/cityguides/shaanxi/ankang/.
Das mit der „angenehm weitläufigen Stadt … Hier weiter lesen

Durch die Wüste

Tag 164 der Weltreise: 108 km Fahrt von Shuhe nach Ankang bei bedecktem Himmel

Die Abfahrt aus Shuhe war noch so wie wir uns das vorstellten. Auf gut asphaltierter Straße aus dem Ort hinaus und direkt am Han-Fluss entlang durch reizvolle Landschaft. Die Strecke war leicht hügelig, es rollte eigentlich ganz gut.

Ein gutes Stück vor Xunyang, das etwa auf der Hälfte der Strecke liegt, ging es dann los mit … Hier weiter lesen

Wer weiß mehr über Shuhe und Jiaozi?

Mini-Bilderbuch am Tag 163 der Weltreise in Shuhe

„… konnten wir das authentische ländliche China aus nächster Nähe betrachten.
In Shuhe wohnten wir in einem kleinen Hotel im chinesischen Stil.“, hat Andreas zur Fahrt von Manchuan nach Shuhe notiert.
Wo erfährt man(n) mehr über Orte und Landschaften? Na klar, im allwissenden Internet, aber halt nicht immer.
https://de.wikipedia.org/wiki/Shuhe erklärt dann auch ganz bedeutungsvoll: „Shuhe (Yanyuan) (树河镇), Großgemeinde im … Hier weiter lesen

Shaanxi, Hubei und zurück

Tag 163 der Weltreise: 97 km Fahrt von Manchuan nach Shuhe bei bedecktem Himmel.

Der heutige Tag startete angenehm sanft hügelig. Nach 20 km hatten wir die erste etwas länger Steigung von etwa 6 km. Die Abfahrt hätte wie immer länger sein können und wir mussten uns bereits viel zu früh wieder in die Höhe schrauben. Allerdings sehr gemächlich wie am Anfang. Die letzten 5 Kilometer waren dann wieder eine … Hier weiter lesen

Shaanxis schöne Berglandschaften

Tag 162 der Weltreise: 95 km Fahrt von Shanyang nach Manchuan bei strahlendem Sonnenschein

Das Frühstück mussten wir heute außer Haus einnehmen, denn das Hotel hatte kein Restaurant. So gingen wir einmal um die Ecke und fanden ein Restaurant, das Teigfladen mit Gemüsefüllung machte. Dazu gab es Töpfe mit eingelegtem Gemüse und Sojamilch. Das war lecker und machte uns alle satt und wir bezahlten ganze 4 Yuan pro Person, umgerechnete … Hier weiter lesen

Ginger und Fred

Tag 161 der Weltreise: 61 km Fahrt von Shangluo nach Shanyang bei strahlendem Sonnenschein.

Heute ließen wir uns ein wenig Zeit mit der Abfahrt, denn gestern war es für uns recht spät geworden. Wir frühstückten gemütlich bis um 09:00 Uhr und fuhren dann um 09:30 Uhr los. Die ersten 10 Kilometer waren flach. Dann begann eine leichte Steigung. An einer Stelle war die Straße komplett gesperrt aber Fahrräder und Mopeds … Hier weiter lesen

Irrfahrt ins Dunkel

Tag 160 der Weltreise: 144 km Fahrt von Xi’an nach Shangluo mit über 1400 Höhenmetern bei strahlendem Sonnenschein.

Wir haben in Xi’an Zuwachs bekommen und ein liebes Mitglied der Gruppe hat sich verabschiedet. Karin reiste heute ab und zwei Tage zuvor waren fünf neue Teilnehmer angekommen und ein Hospitant der uns ab Xi’an unterstützt.

Wir planten ursprünglich um 08:00 Uhr abzufahren, denn unsere Etappe heute versprach 126 km und 1833 … Hier weiter lesen