Transasien (Teiletappe Xi’an – Malakka)

Einmal durch Asien, von Nord nach Süd. Vom Yangzi über die Ausläufer des Himalayas zum Mekong. Dessen Laufrichtung folgend durch Laos, Thailand und Kambodscha. Weihnachten am Strand und Sylvester in Bangkok. Pfeifend an der Brücke am Kwai vorbeiradeln. Strand- und Inselhüpfen durch Südthailand. Und schließlich durch Malaysia über die Straße von Malakka nach Singapur.

Eine Radreise, die zum Träumen anregt. Von Xi‘an führt die Route zuerst über das Qinling-Gebirge, das Nord- von Südchina trennt zum Yangzi, Chinas längstem Fluss. Flussaufwärts nähern wir uns dem Himalaya, an dessen Westseite wir entlangradeln. Die Vielvölkerprovinz Yunnan mit ihrer grandiosen Natur ist unsere letzte Station in China, ehe wir in Boten über die laotische Grenze fahren. Die wunderbare Langsamkeit des Seins begleitet uns die nächsten vier Wochen, die uns durch Laos und ein paar Tage durch Thailand führen. Im Süden Laos lassen wir unsere Beine kurz im Mekong baumeln und folgen dem Fluss dann nach Kambodscha. Angkor Wat entdecken wir mit dem Rad, ehe wir durch die Kardarmon-Berge Richtung Thailand radeln. In Bangkok treiben wir im Strom der Motorroller und begrüßen das neue Jahr. Auf dem Weg nach Süden machen wir einen Abstecher zum River Kwai und fahren schließlich die Elefantenrüssel ähnliche thailändische Halbinsel bis nach Ko Lanta. Hier heißt es Abschied nehmen vom „Land der Freien“. Und nach kurzer Bootsfahrt über die Andamannen-See begrüßt uns auf der Insel Langkawi Malaysia. Die folgenden zwei Wochen entdecken wir das koloniale Erbe des Landes ebenso wie die üppige Natur des Landesinneren. Von Kuala Lumpur erreichen wir schließlich Malakka, den Endpunkt dieser Etappe.

Diese Teiletappe bieten wir wieder im Herbst/Winter 2023/2024 an!
Preis: ab 19.980,00 Euro

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.