Ans Meer

331. Radweltreisetag, schön!

Drei Tage in Indonesien unterwegs und nie haben wir es geschafft mit dem Rad im Hotel anzukommen. Heute neue Strategie, die ersten 35 Km nehmen wir den Bus. Dadurch verlieren wir am Morgen keine Zeit im Bus und auch nicht durch ein Aufstieg, welcher moderater gewesen wäre. Trotzdem wir nehmen den Bus.

Oben in den Bergen: Dschungel, Reisfelder und Landleben. Die ersten Kilometer kommen wir trotz tendenzieller Abfahrt kaum voran, für die ersten 20 Km brauchen wir zwei Stunden. Dann bald Mittagessen, Nudelsuppe mit Huhn oder Fleischklößchen. Danach kommen wir unterbrochen von gelegentlichen Fotostopps besser voran. Die Landschaft ist wieder wunderschön und es ist schwer sich satt zu sehen.

Auch nachdem wir wieder auf der Hauptstraße sind tut das der Schönheit der Landschaft keinen Abbruch. Gegen 17:00 Uhr schaffen wir es zum ersten Mal per Rad und ohne Regen im Hotel anzukommen. Der Regen kam dann dafür nachts und umso heftiger.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen