Singapur per Big Bus II und mit dem Flyer hoch hinaus

Bilderbuch vom Stadtbummel durch Singapur am 324. Radweltreisetag, winterlich-sonnig warm bis 30° C

Da waren noch einige Stunden Hop-On-Hop-Off übrig geblieben und wir haben sie auf der Blauen Linie abgefahren bis zum „Singapore Flyer“, der uns wunderbare Abschiedsblicke auf die Stadt bot.
Übrigens, direkt unterhalb des Flyers ist die Boxengasse der F1-Rennstrecke zu sehen.
[https://www.bigbustours.com/en/singapore/singapore-bus-tours/; http://www.singaporeflyer.com/; https://de.wikipedia.org/wiki/Singapore_Flyer; https://en.wikipedia.org/wiki/Singapore_Flyer]

Noch ein wenig wissenswertes, das über die Ohrstöpsel zu hören … Hier weiter lesen

Ende der langen Radreise

Von Gerhard Leiser.

Wir sind in Singapur aufrecht und heldenhaft eingefahren und haben damit eine nur schwer vorstellbare Strecke über viele Berge und Ebenen bewältigt. Dabei haben wir uns als hungrige Radfahrer quer durch die asiatische Speisekarte gefuttert, heftige Gewitter und Regentage, aber auch Hitze und Schwüle erlebt. In Hotels der unterschiedlichsten Art und Klasse genächtigt und uns fast jeden Morgen wieder auf den harten Sattel gesetzt um dem Ziel … Hier weiter lesen

Singapur per Big Bus I

Bilderbuch vom Stadtbummel durch Singapur am 323. Radweltreisetag, winterlich-sonnig warm bis 30° C

Von Singapur kriegt man nicht so schnell genug. Im Gegenteil, die Stadt lockt zu weiteren Touren.
Sehr hilfreich dabei sind die vielen Hop-On-Hop-Off-Angebote. Astrid und ich waren mit Singapore Big Bus Tours unterwegs.
Heute mit der Roten, der Gelben und der Braunen Linie. Bilderbuch auf:

[https://www.bigbustours.com/en/singapore/singapore-bus-tours/]

Singapur per „Water B“ und zu den Botanic Gardens

Bilderbuch vom Stadtbummel durch Singapur am 322. Radweltreisetag, winterlich-sonnig warm bis 30° C

Ich war ja ein wenig traurig, daß wir für Kuala Lumpur nur einen Tag Zeit hatten, denn da wäre noch so vieles zu entdecken und anzuschauen gewesen.
Die „Entschädigung“ dafür ist Singapur und viel mehr als das. Wie gut, daß wir für diese faszinierende Stadt / Insel / Republik gleich vier ganze Tage haben. Auch damit … Hier weiter lesen

… 16000 17000 18000 19000 20000 21000 22000 23000 24000 25000 …

Vierte kleine statistische Anmerkung am 322. Reisetag (Ruhetag) in Singapur.

Fortschreibung des Eintrags vom 8. Oktober, nach weiteren 131 Reisetagen. Ich stütze mich weiterhin auf meine Track-Aufzeichnungen des „Mini GPS“.

Wir sind jetzt am Ende der 2. Teiletappe (Transasien Xi’an – Singapur) aktuell bei Reisekilometer 25031. Darin sind nun diverse weitere Bus-km und auch Boot-km von z.T. ganztägigen Transfers enthalten. Die „reinen“ Radelkilometer sind aber trotzdem deutlich mehr geworden, „prozentual“ … Hier weiter lesen

25.000 Kilometer ostwärts

321. Radweltreisetag, Besichtigungstag in Singapur

Am 01. April, als es losging, hatten wir den kältesten Tag der Tour, Schneetreiben, um die 0 Grad. 320 Tage später laufen wir durch das tropisch warme Singapur und genießen es, angekommen zu sein. Gerhard, Maria, Beat und Heike an ihrem Endziel, seit Moskau, Xi’an und Siem Reap mit dabei. Peter, der einzige, der seit Berlin ununterbrochen dabei ist. Astrid, die von Berlin mit losgeradelt … Hier weiter lesen

Auf der Zwischenzielgeraden

320. Radweltreisetag, Pontian – Singapur

Frühes Frühstück, aber dann zieht es sich… Ein Understatement: „Der Fahrer für’s Gepäck ist nicht gerade kooperativ.“ Nach einer Stunde fahren wir trotzdem los. Das Navi schickt uns erst über Stock und Stein bis wir schließlich auf der B5 landen. Die B5 bringt uns fast bis Singapur. Bald wird die B5 aber fast zur A5. Der Fahrer hat zwar behauptet seine Route würde den Highway … Hier weiter lesen

Cyclocross durch den Urwald

319. Radweltreisetag, Batu Pahat – Pontian, schön warm!

Der direkte Weg von Batu Pahat nach Pontian führt über die Straße 5. Dort verkehren aber alle Autos, Motorräder und noch schlimmer Lastwagen. Allerdings gibt es eine Umfahrung dieser Straße Nr. 5, durch Dschungel und Plantagen. Allerdings ist nicht die gesamte Strecke geteert. Dafür umso schöner.

Ca. 5 km nach der Ortsausfahrt zweigt der Weg links von der 5 ab. Erst … Hier weiter lesen

Wieder schöne Strecke!

318. Radweltreisetag, Malakka- Batu Pahat, wohl temperiert. Von Eckart Tardeck

Das Schreiben eines Blogs ist manchmal anstrengend. Besonders, wenn am Tage viele Kilometer gefahren wurden. Da muss man mal den Leisereiter unterstützen, besonders wenn noch Räder repariert werden müssen. Also muss auch mal ein anderer ran. Meistens macht das der Peter. Heute mal icke.

Um 8:30 Uhr war Abfahrt angesagt. Es wurde etwas später. Aus Malakka herauszukommen ist wegen der … Hier weiter lesen